DJK Gebenbach landet einen „dreckigen Sieg“

Die DJK Gebenbach hat sich im Nachholspiel vom 28. Spieltag mit 0: 1 (0: 0) beim 1. FC Sand durchgesetzt. „Grundsätzlich bin ich schon zufrieden, aber es ist noch Luft nach oben“, fasste Kai Hempel den „dreckigen Sieg“ gegen den Tabellenletzten zusammen. Mal wieder ließ die DJK in einer guten Anfangsphase einige Chancen liegen, scheiterte aber immer wieder an sich selbst. „Vielleicht hat uns Sand mit der harten Gangart verunsichert, das war teilweise schon grenzwertig“, so Hempel.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann ausgeglichener, das Tor des Tages fiel dann in der 61. Minute: Wie schon am Wochenende gegen Großbardorf traf Bastian Freisinger mit einem direkt verwandelten Freistoß, diesmal aus gut 25 Metern ins linke obere Eck. In der Schlussphase gingen die Gastgeber nochmal aufs Ganze, waren spielerisch aber – der Tabellensituation entsprechend – limitiert und setzten vor allem auf lange und hohe Bälle in Richtung DJK-Tor.

„Aber die Jungs haben das gut gemacht defensiv, das war nicht einfach zu verteidigen“, lobte Hempel sein Team, das zum Ende hin offensiv wieder etliche herausragende Konterchancen hatte, die aber allesamt nicht ausgenutzt werden konnten.

Die DJK klettert durch diesen Sieg auf Rang acht und steht damit nur noch einen Punkt hinter der DJK Ammerthal.

(AZ vom 05.05.2022)
Facebook
Instagram
WhatsApp