DJK Gebenbach muss gegen Kornburg hundert Prozent geben

Es ist die große Chance, sich von den Relegationsplätzen abzusetzen: Mit einem Heimsieg gegen den TSV Kornburg könnte die DJK Gebenbach erst einmal etwas durchatmen....

DJK Gebenbach muss gegen Kornburg hundert Prozent geben

Es ist die große Chance, sich von den Relegationsplätzen abzusetzen: Mit einem Heimsieg gegen den TSV Kornburg könnte die DJK Gebenbach erst einmal etwas durchatmen.

Die Spieler der DJK Gebenbach schwören sich auf das Spiel gegen den TSV Kornburg ein.

Der Auftakt in die englische Woche ist der DJK Gebenbach schon mal geglückt mit dem 0:8-Kantersieg beim SC Feucht. Am Dienstagabend kommt um 19 Uhr mit dem TSV Kornburg aber ein deutlich stärkerer Gegner nach Gebenbach als der Tabellenletzte, den man am Wochenende so deutlich besiegen konnte.

In diesem Nachholspiel des 22. Spieltags erwartet Kai Hempel eine ganz andere Partie als gegen Feucht: „Kornburg hat eine große individuelle Klasse. Da brauchen wir wieder 100 Prozent, so wie gegen Feucht, um die Punkte bei uns zu behalten.“

Die DJK hat bei einem Spiel mehr drei Punkte mehr als Kornburg (38) auf dem Konto und mit einem Sieg könnte man sich vielleicht auch endlich mal absetzen von den Relegationsplätzen. Möglich ist das allemal, denn wirklich schlecht war die DJK in den letzten Partien nicht – es fehlte aber eben einfach immer ein bisschen was, um zu punkten. „Ich hoffe, die Jungs haben es nach dem Sieg in Feucht jetzt kapiert, dass es nur mit 100 Prozent geht und nicht mit ein paar weniger. Denn wenn du 90 Minuten voll da bist und die entscheidenden Momente auf deine Seite ziehst, dann hast du halt auch das Spielglück“, so Hempel.

Zuletzt – also sowohl gegen Eltersdorf und auch gegen Ammerthal – fehlten den diese paar Prozent. Die Folge: entscheidende Gegentreffer in der Nachspielzeit, die dafür sorgten, dass man keine Punkte holen konnte. Das war beim Kantersieg in Feucht anders – aber Kai Hempel wird sicher dafür sorgen, dass man diese acht Treffer nicht zu hoch aufhängt: „Wir wollen den Schwung natürlich mitnehmen und im Flow bleiben. Aber Kornburg ist jetzt schon noch mal ein anderes Kaliber und das wird eine ganz andere Prüfung als Feucht.“

DJK Gebenbach verschenkt durch ein Eigentor in vorletzter Minute den Sieg

 16.04.2024 – 21:43 Uhr  OnetzPlus

Geführt und doch nicht gewonnen: Die DJK Gebenbach sah am Dienstagabend im Bayernliga-Nachholspiel gegen den TSV Kornburg schon wie der sichere Sieger aus. Trainer Kai Hempel benennt die Kritikpunkte klar.

Die DJK Gebenbach hat es am Dienstagabend verpasst, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf der Fußball-Bayernliga etwas zu distanzieren: Das 1:1 (0:0) hilft weder der gastgebenden DJK noch dem TSV Kornburg so richtig weiter. Toremäßig Fahrt nahm die Partie bei widrigen Wetterverhältnissen erst in den letzten zehn Minuten auf. Dominik Haller sorgte mit seinem Treffer in der 83. Minute für kollektive Erleichterung bei den Gastgebern, ein Eigentor zum 1:1 in der vorletzten Minute der regulären Spielzeit dann für kollektives Entsetzen.

„Es war eigentlich ein gutes Spiel von unserer Seite“, urteilte DJK-Coach Kai Hempel nach der Partie. „Aber wir müssen einfach lernen, effektiver zu werden.“ Der Coach war ganz zufrieden mit dem Spielaufbau und der Spielanlage, „aber 25, 30 Meter vor dem Tor treffen wir oft die falsche Entscheidung“. Die erste Hälfte war in etwa ausgeglichen, in der zweiten Halbzeit waren die Gebenbacher feldüberlegen und gingen durch Hallers Flachschuss nach Zuspiel von Timo Kohler auch verdient mit 1:0 in Führung. Vorher schon hatten die Gebenbacher einige gute Schussmöglichkeiten, zauderten aber auch ab und an. Kurz vor Schluss segelte der Ball bei einem Freistoß in den Gebenbacher Strafraum, DJK-Akteur Marco Geier wollte klären und bugsierte die Kugel ins eigene Tor. Fast hätten die Gebenbacher in der Nachspielzeit noch das zweite Tor kassiert. Auch deswegen sagte Hempel: „Wir nehmen jden Punkt jetzt mit. Er kann noch viel wert sein.“

Zuversichtlich ist er, was den nächsten Keller-Krimi am Samstag (14 Uhr) wieder zu Hause gegen Fortuna Regensburg betrifft: „Wenn wir eine Leistung wie heute gegen Kornburg abrufen, dann gewinnen wir.“ Die Gebenbacher liegen vor dem Wochenend-Spieltag drei Punkte vor dem ersten Relegationsplatz, den die Kornburger weiter inne haben. Das Team aus dem Nürnberger Stadtteil hat allerdings auch ein Spiel weniger absolviert. Auf die Fortuna haben die Gebenbacher sechs Punkte Vorsprung, allerdings haben auch die Regensburger ein Spiel weniger absolviert.

DJK Gebenbach: Plößl, Golla, Vogl, Fischer, Becker, Haller, Späth, Terakaj, Scherm, Geier, Graml

TSV Kornburg: Pager, Schuster, Dittrich, Olschewski, Sauer, Neuerer, Herzel, Racariu, Oppelt, Götz, Sormaz

Tore: 1:0 (83.) Dominik Haller, 1:1 (89./Eigentor) – SR: Tim Grunert

In Gebenbach 2022

our blog

Weitere Beiträge

Suspa wird Premiumsponsor

Suspa wird Premiumsponsor

Die Firma SUSPA mit Hauptsitz in Altorf wird ab der Saison 2023/2024 Premiumsponsor der DJK. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem bisherigen TOP-Partner der Grün-Weißen wird somit weiter ausgebaut. Die neue Vereinbarung läuft zunächst bis einschließlich der Saison 2025/2026.Suspa ist ein innovationsstarker Hersteller von Gasdruckfedern (Gasfedern, Gasdruckdämpfer), hydraulischen Dämpfern, Reibdämpfern (Schwingungsdämpfern), Hubsäulen, Kolbenstangen, Crash- und Sicherheitssystemen sowie von komplexen Antrieben und Aktuatoren.

mehr lesen
Neuzugang

Neuzugang

Drazen Misic  ...wechselt zur kommenden Saison für eine Saison zur DJK Gebenbach.Bereits im Probetraining hat Drazen uns Vollkommens überzeugt. Drazen ist in der Defensive und im Mittelfeld flexibel einsetzbar. Für sein Alter ist er sehr erfahren und hat unter anderem...

mehr lesen
Zwischen Hoffen und Bangen

Zwischen Hoffen und Bangen

Gebenbach. (mre) Seit vier Spielen ist die DJK Gebenbach in der Fußball-Bayernliga Nord ohne Niederlage, dabei gab es drei Siege und ein Torverhältnis von 21:2. Und trotzdem steht die DJK nur auf dem ersten Platz über der Linie zur Relegation, nämlich auf Platz 13. Am...

mehr lesen
Auswärtsspiel bei FC Bayern Hof

Auswärtsspiel bei FC Bayern Hof

Es ist zwar nur eine kleine Serie, über die man sich bei der DJK Gebenbach momentan freuen kann – aber trotzdem: Seit drei Partien gab es keine Niederlage mehr für die Mannschaft von Kai Hempel, in zwei der letzten drei Partien ging man als Sieger vom Feld. Allerdings gehört dazu auch, dass es immer gegen Teams ging, die in der Tabelle unter der DJK standen.

mehr lesen
Spendenaktion für Bananenflanke

Spendenaktion für Bananenflanke

FUSSBALL KENNT KEINE GRENZEN!In unserem Blogartikel geht es um das Spezialthema"Unterstützung des Bananenflanke e.V. durch die DJK". Zur Beschaffung eines „Street-Soccer-Courts“Die Bananenflanken-Kicker trainieren regelmäßig unter fachlicher Anleitung, um sich auf...

mehr lesen
Derby gegen Ammerthal

Derby gegen Ammerthal

Das Väter-Duell vor dem DerbyDJK Gebenbach gegen DJK Ammerthal Beide spielten in der Jugend beim SV Raigering Fußball. Jetzt trägt Fabian Vogl das Trikot der DJK Gebenbach, Frederic Schüll das der DJK Ammerthal. Und ihre Väter haben eine klare Vorstellung, wie das...

mehr lesen
Facebook
Instagram
WhatsApp