Die DJK Gebenbach hat die Saison mit einem 1:1 (0:0) beim ASV Cham beendet. Am Ende waren beide Teams glücklich: Die DJK, weil man nun endlich mal den Kopf freikriegen kann nach einer intensiven Saison, aber auch der ASV Cham, der sich durch diesen einen Zähler den direkten Klassenerhalt sichern konnte. Dieser Punkt war für die Chamer auch deshalb so wichtig, weil der direkte Konkurrent, nämlich der Würzburger FV, seiner Pflicht mit einem 5:1-Sieg gegen den ASTV Erlangen nachkam. „Cham hat sich das auch verdient mit der guten Rückrunde, die waren nach der Hinrunde ja eigentlich schon durch. Und wir sind natürlich auch zufrieden. Wir sind jetzt Siebter und haben am Ende auch unser internes Ziel, vor der DJK Ammerthal zu stehen, erreicht“, so Kai Hempel. Cham musste punkten und begann mit viel Druck in der Anfangsphase. Nach gut 20 Minuten kam die DJK aber besser in die Partie. Trotzdem ging es nach 45 Minuten ohne Tore in die Halbzeitpause.

zum Spielbericht…..